Kontakt

PGP (Pretty Good Privacy)

Nina Richard M. Sc.

Veröffentlicht am 05.07.2022 von Nina Richard M. Sc.

PGP ist ein Programm zum Verschlüsseln und Unterschreiben von Daten. PGP nutzt das Public-Key-Verfahren. Bei diesem Verfahren werden zwei Schlüssel erzeugt: der öffentliche und der private, geheime Schlüssel. Mit dem öffentlichen Schlüssel kann jeder für den Empfänger Daten verschlüsseln. Der private, geheime Schlüssel ist nur im Besitz des Empfängers und dient zur Entschlüsselung der Daten.

DATATREE-Glossar
DATATREE-Glossar

Begriffe aus dem DATATREE-Glossar, die Sie außerdem interessieren könnten:

Datenschutzbeauftragter

Datensicherheit

Datenschutz

Personenbezogene Daten

TLS (Transport Layer Security)